OK & akzeptieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wir setzen Cookies von Drittanbietern ein, um z.B. unseren Anfahrtsweg anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiteres finden Sie unter:
Zur Datenschutzerklärung        Zum Impressum

home zeiten praxis infos termin spektrum anfahrt impressum   



Ein schönes Lächeln


             sagt mehr als 1000 Worte

Patienteninformationen


Amalgamersatz

Amalgamfüllungen setzen ständig kleine Mengen von Quecksilber frei, die vom Organismus aufgenommen und nur zum geringen Teil wieder ausgeschieden werden.

Der größte Teil lagert sich im Körpergewebe , bevorzugt in verschiedenen Organen ab. Quecksilber ist ein Nervengift, das zahlreiche Symptome hervorrufen kann. Ob das von Amalgamfüllungen freigesetzte Quecksilber diese toxische Wirkung entfaltet, hängt von der aufgenommenen Menge, der Wirkdauer und der individuellen Empfindlichkeit des Patienten ab.

Für die praktische zahnärztliche Arbeit werden daraus in vielen Zahnarztpraxen die folgenden Konsequenzen gezogen: - Es werden keine neuen Amalgamfüllungen mehr gelegt. - Bestehende Amalgamfüllungen werden kritisch kontrolliert und bei Unzulänglichkeit durch andere biologisch verträgliche Materialien ersetzt.




Eine Dienstleistung der Zahnarztpraxis Buggingen
© webtional